Sie haben keinen Flashplayer installiert.
Klicken Sie auf folgendem Link (kostenfrei installieren):

Get Adobe Flash player
zum Sommerpanorama
zum Winterpanorama
 deutsch  english  cz 
HOME  |  IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  DRUCKEN
Unsere StadtTourismusAktuellesWirtschaftWebcamsBürgerservice
Suchen & Buchen
vom:
bis:
Auch zeitweise belegte Unterkünfte einbeziehen.
Personen
Gruppe
(auf mehrere Zimmer der Unterkunft verteilt)
Prospekte bestellen

Rundwanderweg zw. Morgenröthe-Rautenkranz und Carlsfeld

Ausgangspunkt: Parkplatz "Deutsche Raumfahrtausstellung"

 

Länge: 18,7 km

 

Wanderzeit: 4 bis 5 Stunden

 

Tourencharakter: idealer Familienwanderweg mit sanften Steigungen, der das Erzgebirge mit dem Vogtland verbindet

 

Markierungen:

Rautenkranz bis Ortskern rot

Ortskern bis Russengrab grün

Russengrab bis Carlsfeld ohne

Carlsfeld bis Morgenröthe blau

Morgenröthe bis Rautenkranz gelb

 

Einkehrmöglichkeiten:

Landgasthof "Frischhütte"

"Grüner Baum"

"Zum Hirschkopf"

"Talsperre"

Landhotel "Pyratal"

Wegeverlauf

Aus Rautenkranz kommend, führt uns der Weg schon nach weniger als einem Kilometer in den gewaltigen, schier endlosen Wald. Nachdem der Abzweig zur "Wildbahn" gekreuzt wurde, überschreiben wir den "Grenzflügel", eine kerzengerade Waldschneise zwischen Erzgebirge und Vogtland, die bis hinauf zur tschechischen Grenze führt. Nach einem letzten weiten Blick über Rautenkranz wandern wir ins Erzgebirgische, wo uns von weitem die Höhenzüge mit Schönheide und Stützengrün grüßen.

 

Am "Russengrab" biegen wir rechts ab auf den Tannenweg, der nun auf halber Höhe das Tal der Wilzsch hinauf führt. Er wechselt in den Buchenweg und an der Kreuzung zum Blechhammer auf den Erbwaldweg. Schon erblicken wir zwischen den gewaltigen Fichten des Hochwaldes die ersten Häuser von Carlsfeld. Kurz vor dem Waldausgang stoßen wir auf den europäischen Wanderweg E3, dem wir nun hinein nach Carlsfeld folgen. Im Ortszentrum an der bekannten Rundkirche laden die örtlichen Gasthäuser ein.

Es ist möglich, die Tour bis zur Carlsfelder Talsperre auszuweiten und von dort über den Reitsteig zurück auf den E3-Morgenröther Weg.

Wir wandern nun auf dem Morgenröther Weg E3 zurück. Hier kreuzen wir wieder den Grenzflügel und wechseln ins Vogtländische über, bis zum Rastplatz an der Kreuzung Wildbahn. Von hier bietet sich die Möglichkeit, über den Carlsfelder Weg nach Morgenröthe hinunter zu laufen und das Tal der "Großen Pyra" entlang, zum Ausgangspunkt zurück zu wandern.

Wir biegen ab und gehen auf der Höh‘ über die "Wildbahn" zurück nach Rautenkranz.

Geheimnisse

Deutsche Raumfahrtausstellung

Jährlich 80.000 Besucher lassen sich von der Ausstellung  über Raumfahrt und Weltraumforschung faszinieren.

 

Russengrab

Gedenkstein für 3 KZ-Häftlinge, die kurz vor dem Ende des 2. Weltkrieges im April 1945 hier im Wald erschossen wurden

 

Trinitatiskirche Carlsfeld

Erbaut von 1684-1688 gilt sie als die älteste Rundkirche Sachsens und war somit Vorbild für andere Zentralbauten wie die Frauenkirche in Dresden oder die Rundkirche in Seiffen.